MLP

Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unser Online-Angebot optimal nutzen zu können.

browser update

Siegen

Inhalt

Ein Angebot der MLP Banking AG

Häufige Fragen zu Geldanlagekonzepten

Geldanlagekonzept bei der MLP Banking AG

Der MLP Financepilot Report ermöglicht schnell und komfortabel Zuzahlungen in Ihr Vermögensdepot. Durch Anklicken des Einzahlungssymbols in der Vermögensübersicht gelangen Sie in die Kontoauswahl. Dort wählen Sie das Konto aus, von dem Sie die Zahlung per Lastschrift tätigen möchten. Danach wählen Sie die Höhe der Einzahlung. Zu Ihrer Sicherheit wird eine TAN abgefragt, mit der Sie die Transaktion bestätigen müssen. Sofern Sie keinen Einzugstermin festlegen, erfolgt die Belastung des Einzahlungsbetrages spätestens am nächsten Arbeitstag.

Der Mindestbetrag für Zuzahlungen in das Vermögensdepot liegt bei 500,00 EUR. Eine Zuzahlung in einen Liquiditätsfonds ist bereits ab 50,00 EUR möglich.

Ihre Zuzahlung überweisen Sie bitte auf folgende Bankverbindung:

Empfänger: Ihr Vor- und Nachname

IBAN: Erhalten Sie mit Ihrer Eröffnungsbestätigung per Post

BLZ: 672 300 00 (MLP Banking AG)

Verwendungszweck: Vertragsnummer, zu kaufende Wertpapiernummer (WKN) sowie der Vermerk "Kauf".

Die Liquiditätskontonummer und Vertragsnummer erhalten Sie in Ihrem Begrüßungsanschreiben. Sie finden diese ebenso im MLP Financepilot.

Der MLP Financepilot Report ermöglicht schnell und komfortabel Auszahlungen aus Ihrem Vermögensdepot. Bitte klicken Sie in der "Vermögensübersicht" hinter dem Geldanlagekonzept auf das Auszahlungssymbol. Danach wählen Sie das von Ihnen zu definierende Konto aus, auf welches die Auszahlung erfolgen soll. Nach Abschluss Ihrer Eingaben wird eine TAN abgefragt, mit der Sie die Transaktion bestätigen.

Alternativ können Sie Ihre Auszahlung auch über einen "Freien Auftrag" aus dem MLP Financepilot Report beauftragen oder einen formlosen unterzeichneten Auftrag an unten stehende Anschrift bzw. Faxnummer 06222 3169 8631 senden.

MLP Banking AG

Postfach 1379

69154 Wiesloch

Für das Vermögensdepot gilt ein Mindesauszahlungsbetrag von 50,00 EUR.

Im Vermögensdepot ist kein Mindestbestand erforderlich. Wird jedoch bei einem einzelnen Wertpapier mehr als 99% des vorhandenen Anteilsguthabens veräußert, findet automatisch ein Verkauf des Gesamtbestandes dieses Wertes statt.

Auszahlungen sind börsentäglich möglich. Eingehende Serviceaufträge leiten wir binnen zwei Geschäftstagen an die Kapitalverwaltungsgesellschaft weiter. Die Abwicklung des Verkaufs nimmt nach Weiterleitung an die Emittentin zwischen zwei und fünf Bankarbeitstage in Anspruch. Danach wird der Auszahlungsbetrag auf das angegebene Konto überwiesen. Der Betrag kann durch anfallende Steuern, Entgelte, Kosten und Auslagen vom gewünschten Betrag abweichen.

Kontoauszüge

Die Kontoauszüge sämtlicher MLP-Konten stellen wir standardmäßig als PDF kostenfrei im Postfach des MLP Financepilot Banking zur Verfügung. Die Bereitstellungsdauer im MLP Financepilot beträgt jeweils 36 Monate. Wünschen Sie die Auszüge per Post, verwenden sie bitte nachfolgendes Formular. Bitte beachten Sie, dass wir für die Postzustellung Versandspesen von 0,60 EUR je Auszug erheben.

Formular Vereinbarung Postversand

Ausnahme: Für MLP-Sparkonten und alle vor dem 1.September 2009 eröffneten MLP Liquiditäts- und Tagesgeldkonten senden wir die Kontoauszüge standardmäßig kostenfrei per Post.

Abrechnungen der MLP-Kreditkarten

Die MLP-Kreditkartenabrechnungen stellen wir standardmäßig als PDF kostenfrei in der Postbox im MLP Financepilot Report bereit. Bitte beachten Sie, dass ungelesene Dokumente in der Rubrik „Postbox Neu“ eingestellt werden. Gelesene Dokumente sind in der „Postbox Ordner“ einsehbar.

Die Bereitstellungsdauer im MLP Financepilot beträgt jeweils 24 Monate. Wünschen Sie dennoch einen Auszug in Papierform, beantragen Sie diesen bitte mit unserem Serviceformular. Bitte beachten Sie hierbei, dass wir für die Postzustellung Versandspesen von 0,60 EUR je Auszug erheben.

Ausnahme: Für alle vor dem 1.September 2009 eröffneten MLP-Kreditkarten senden wir die Abrechnungen standardmäßig kostenfrei per Post.

Bei der kostenfreien MLP Card für Studenten werden generell keine Abrechnungen erstellt, da die Kartenumsätze direkt dem MLP KomfortKonto für Studenten belastet und dort auf den Kontoauszügen ausgewiesen werden.

MLP-Reporting

Das MLP-Reporting stellen wir standardmäßig als PDF kostenfrei im Financepilot Report zur Verfügung.

Geldanlagekonzepte bei Partnergesellschaften

Zuzahlungen sind ab einer Höhe von 50,00 EUR pro Fonds möglich und auf folgendes Sonderkonto von der FIL Fondsbank GmbH (FFB) zu überweisen:

Empfänger: FIL Fondsbank GmbH (FFB)
IBAN: DE96 5002 1120 0000 2006 00
BIC: FFBKDEFFTHK

Verwendungszweck: vollständige Depotnummer

Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihre Depotnummer an und zusätzlich den Fondsnamen, falls direkt in einen Fonds und nicht in die Fondskombination investiert werden soll. Diese Angabe ist zwingend erforderlich.

Bitte senden Sie hierzu einen formlosen, unterzeichneten Auftrag direkt an die FIL Fondsbank. Gerne können Sie hierfür nachfolgenden Serviceauftrag verwenden.

Auszahlplan MLP Vermögensaufbauplan
Auszahlung / Kündigung MLP Vermögensaufbauplan

Bitte achten Sie auf die genaue Angabe Ihrer Depotnummer sowie des Fondsnamens.

FIL Fondsbank GmbH (FFB)
Postfach 110663
(Fax-Nr.: 069-77060-555)
60041 Frankfurt am Main

Hinweis: Auszahlungen erfolgen nur an den Depotinhaber selbst. Auszahlungen zugunsten Dritter sind nicht möglich. Ab einem Auszahlungsbetrag von 50.000,00 EUR wird kein Faxauftrag akzeptiert. Von der Gesellschaft wird nur ein Originalauftrag angenommen.

Auszahlungen können börsentäglich beauftragt werden. Nach Orderabwicklung (in der Regel zwei bis drei Bankarbeitstage) wird der gewünschte Auszahlungsbetrag auf Ihr Kundenkonto überwiesen.

Mit nachfolgendem Formular stellen Sie den Postversand Ihres MLP Vermögensaufbauplan auf den elektronischen Versand um.

Formular Vereinbarung zum elektronischen Versand

Bitte füllen Sie hierzu das Formular mit Ihren persönlichen Angaben aus und leiten dieses per Fax an die FIL Fondsbank weiter. Somit können Sie Ihre Depotauszüge bequem in Ihrem MLP Financepilot Report abrufen.

Zuzahlungen sind ab einer Höhe von 500,00 EUR möglich und müssen auf folgendes Sonderkonto der FIL Fondsbank erfolgen:

Empfänger: FFB-Sonderkonto
Konto-Nr.: 200600
BLZ: 500 211 20 (bei der FIL Fondsbank GmbH)
IBAN: DE96500211200000200600
BIC: FFBKDEFFTHK
Verwendungszweck: Vollständige Depotnummer und Name des Depotinhabers

Bitte senden Sie hierzu den nachfolgenden Serviceauftrag unterzeichnet direkt an die FIL Fondsbank.

Formular Auszahlung / Kündigung / Auszahlplan top portfolio

Gerne können Sie den Auftrag auch formlos schriftlich erteilen.

Der Auftrag ist zwingend im Original erforderlich, wenn:

  • die Bankverbindung auf dem Auftrag von der bei der FIL Fondsbank vorliegenden Referenzbankverbindung abweicht.
  • bisher noch keine Referenzbankverbindung bei der FIL Fondsbank hinterlegt ist.

FIL Fondsbank GmbH
Postfach 110663
60041 Frankfurt am Main
Fax 069 77060 555
Tel. 069 77060 200

Hinweis; Auszahlungen aus dem MLP top portfolio sind erst ab einem Gegenwert von 75,00 EUR unter Beibehaltung der Portfoliostruktur möglich. Ein Verkauf einzelner Investmentfonds aus dem Portfolio ist nicht möglich. Auszahlungen können Sie börsentäglich beauftragen. Sofern Sie diese zu Gunsten einer dritten Person wünschen, senden Sie den Auftrag bitte im Original ein.

Nach Eingang des Auszahlungsauftrages wird der gewünschte Auszahlungsbetrag in der Regel nach fünf Bankarbeitstagen auf Ihr Konto überwiesen.

Mit nachfolgendem Formular stellen Sie den Postversand Ihres MLP top portfolio auf den elektronischen Versand um.

Formular Vereinbarung zum elektronischen Versand

Bitte füllen Sie das Formular mit Ihren persönlichen Angaben aus und leiten dieses per Fax direkt an die FIL Fondsbank GmbH weiter. Somit können Sie Ihre Depotauszüge bequem in Ihrem MLP Financepilot Report abrufen. Gesetzlich vorgeschriebene Dokumente (Jahressteuerbescheinigung, Jahresbescheinigung, Erträgnisaufstellung) erhalten Sie weiterhin per Post.

Freistellungsauftrag (Sparerpauschbetrag)

Jede natürliche Person (ab Geburt) kann einen Freistellungsauftrag einreichen und den gesamten Freistellungsbetrag dabei auf mehrere Kreditinstitute aufteilen. Die optimale und korrekte Verteilung obliegt dem Steuerpflichtigen selbst. Dabei dürfen die nachstehenden Höchstbeträge nicht überschritten werden:

Höchstbeträge gültig seit 01.01.2009
Ledige 801 EUR
Verheiratete 1.602 EUR

Ein Freistellungsauftrag kann nicht auf einzelne Konten / Depots beschränkt werden, sondern gilt generell für alle Konten und Depots, die bei einem Kreditinstitut bestehen.

Bei Ehepartnern ist zudem eine gemeinschaftliche als auch eine getrennte Freistellung der Konten und Depots möglich. Ein gemeinsam erteilter Freistellungsauftrag hat den Vorteil, dass neben Gemeinschaftskonten und -depots auch die Einzelverträge freigestellt sind. Ferner erfolgt bei der gemeinschaftlichen Freistellung automatisch eine ehegattenübergreifende Verlustverrechnung.

Sofern der Sparerpauschbetrag bereits ausgeschöpft wurde, ist im Rahmen des Freistellungsformulars auch nur die Beauftragung der ehegattenübergreifenden Verlustverrechnung möglich. Hierbei ist auf dem gemeinsamen Freistellungsauftrag der Betrag 0,00 anzugeben.

Ein Freistellungsauftrag muss generell mit dem entsprechenden Formular eingereicht werden. Freistellungsauftrag einschließlich Antrag auf ehegattenübergreifende Verlustrechnung

Sie finden die Daten Ihres Freistellungsauftrags für Ihre Konten und Depots bei der MLP Banking AG im MLP Financepilot Banking im Menü "Banking" -> "Freistellungsauftrag".